AWO & Ein-Euro-Jobs

AWO-Logo
AWO-Logo

In Neumünster gibt es Probleme bei der AWO. Die KN titelt „Steht das AWO-Projekt vor dem Aus?„. Wie es aussieht hat man es bei der Abrechnung nicht so genau genommen. Und selbst der AWO-Bundesverband kritisiert die Praxis. Ein Satz in dem Artikel könnte wahrer nicht sein:

Die Fragen zeigen erneut die Gradwanderung bei Ein-Euro-Jobs, die immer wieder grundsätzliche Kritik hervorruft.

Was einem dazu auch einfällt ist die Situation in Kiel: Hier ist Herr Gerwin Stöcken Kreisvorsitzender der AWO und Geschäftsführer des Jobcenters Kiel. Er wollte sogar 2008 zusätzlich Oberbürgermeister in Kiel werden.

In meinen Augen bestehen hier seit langem Interessenskonflikte. Weil Herr Stöcken quasi die Ein-Euro-Jobber als Jobcenter-Geschäftsführer an sich selbst als AWO-Geschäftsführer ausleiht. Natürlich nur beiderseits als Funktionär. Vielleicht ist das alles legal – aber es hat doch ein ziemliches ‚Geschmäckle‘. Wenn ich mir vorstelle er wäre jetzt noch OB… .

Sauberer wäre es auf jeden Fall, wenn Herr Stöcken eine der Funktionen aufgeben würde. Unabhängig davon stellt sich natürlich auch in Kiel, ob bei der Beschäftigung von Ein-Euro-Jobbern alles sauber gelaufen ist. Die Zweifel daran wurden nun durch die Fall Neumünster genährt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.