#CoronaKiel #Impfzentren

Photo by cottonbro on Pexels.com

Wo entstehen denn in Kiel Impfzentren? Obgleich bereits ab Sonntag, 27. Dezember 2020 die ersten Impfungen stattfinden sollen, sind die Informationen darüber etwas mager. Auf den Seiten der Stadt Kiel ergab die Suche Folgendes:

  • 1 Treffer auf der Seite „Infektionssschutz„:
    • „Das Land richtet gemeinsam mit Kommunen, Kassenärztlicher Vereinigung, Bundeswehr, Technischem Hilfswerk und anderen Hilfsorganisationen Impfzentren ein. Die Standorte werden von den Kommunen bestimmt und organisiert. Die kassenärztliche Vereinigung ist zuständig für das medizinische Personal. Die Terminvergabe wird online über die Website  www.impfen-sh.de und telefonisch über die 116117 möglich sein.“
  • Auf impfen-sh.de dann zwei Standorte zu finden: CITTI-Park und Schwedenkai, aber bisher keine Information über das Wann und Wie. Fest steht nur, dass es eine erste Phase gibt, bei der nur bestimmte Gruppen Anspruch auf eine Impfung haben.

Dafür, dass die Impfungen in drei Tagen in vollem Umfang starten sollen, gibt es bei Stadt und Land bislang wenig Informationen. Und das auch in Anbetracht, dass ja heute die letzte Tageszeitungen für diese Woche verbreitet wurden. Erst am Montag, 28.12. werden Senior:innen der Altersgruppe >80 also erfahren, wie sie sich einen Tag vorher hätten impfen lassen können. Eine Gruppe, die sich ja primär aus Zeitungen informiert und nicht via Internet.

Ich hoffe auch sehr, dass Mitarbeiter:innen aus den Kieler Krankenhäusern eher ihre Impfung auf ihrer eigenen Station oder bestimmten Stationen bekommen und nicht extra zu Impfzentren fahren müssen. Dazu bisher auch kein Hinweis.

Das sieht für mich nicht danach aus, dass man Informationen zurückhält, sondern eher danach, dass man mit den Vorbereitungen nicht sehr weit ist. Denn es werden auch immer noch Freiwillige gesucht (auch vom UKSH), die helfen (gleichzeitig verkünden Ulf Kämpfer, dass man genug Personal habe).

Bei T-Online gab es am 12.12. aber bereits mehr Informationen, allerdings wurde da noch vom 4. Januar als ersten Impftag gesprochen.

Bleibt also abzuwarten, was passieren wird. Zu befürchten ist ein gewisses Chaos, da die Bevölkerung nur unzureichend informiert wurde. Es ist zB damit zu rechnen, dass beliebige viele Leute die beiden Impfzentren unvorbereitet aufsuchen, herumstehen, herumirren, wieder weggeschickt werden. Also genau das, was man am Wenigsten gebrauchen kann, um Impfungen durchzuführen. Zumindest hätte man kommunizieren sollen, das die Leute nicht vorbei kommen sollen. Oder es erst ab dem Montag starten. Am Montag wäre es angebracht, dass alle Tageszeitungen umfangreich vorab informieren können.

Update 25.12.:Wie es aussieht (s.a. Kommentar unten) gilt tatsächlich: Keine Impfungen in den Impfzentren in diesem Jahr. Nur Impfungen durch mobile Impfteams. Anmeldungen zum Impfen in den Zentren erst ab 29.12. Und dann vermutlich doch erst ab 4. Januar erste Termine.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.