#CoronaSH Zahlen steigen, Maßnahmen gelockert

COVID-19 mitigations of the Snow Lodge Gift Shop (3)
Foto gemeinfrei/public Domain

Schleswig-Holstein fällt jetzt die wohlüberlegte Öffnungsperspektive auf die Füße. Man hat jetzt über Wochen bei sehr niedrigen Inzidenzen teilweise in manchen Kreisen bei Null strengere Regeln gehabt, wie zB die Testpflicht in Gaststätten. Und anstatt sich eben an den Inzidenzzahlen zu orientieren hat man am 22. Juli Lockerungen beschlossen. Pauschal wurde, bei absehbar steigendem R-Wert und Infektionszahlen, am 26. Juli die Testpflicht beim Aufenthalt in Innenräumen von Gastronomien aufgehoben.

7-Tage-Inzidenz laut RKI für Kiel, Land SH und Bund
Quelle: Stadt Kiel

Wie man hier für Kiel sieht, brauchte man bei Inzidenzzahlen von rund 5 EINEN Test, jetzt auf dem Weg zur Inzidenz 40 (heute 38,1) braucht man KEINEN.

Hintergrund ist, dass die Politik immer gerne den Wunsch nach „Öffnungsperspektiven“ entgegenkommen wollte.

Die Landesregierung schrieb zu ihrer neuen Verordnung vom 22. Juli:

In Schleswig-Holstein entwickelten sich sowohl die Zahlen der Neuinfektionen als auch die Anzahl intensivmedizinisch behandelter COVID-19-Fälle seit Oktober stark ansteigend und wurden im Laufe des Winters wieder abgesenkt. Derzeit bewegen sich die Zahlen wieder seitwärts mit fallender Tendenz. Nach dem aktuellen Datenstand vom 22. Juli 2021 hat in Schleswig-Holstein kein Kreis und keine kreisfreie Stadt die Zahl von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten (Stand 27. November 2020 waren es 5 Kreise und kreisfreie Städte). Der höchste Inzidenzwert liegt aktuell bei 18,4 im Kreis Stormarn. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz liegt aktuell bei 10,6.

Nun sehr ihr selber den Graphen der Landeshauptstadt. Bei dem konnte jeder sehen, dass die Zahlen zumindest für Kiel vom 05.07.21 bis zum 22.07.21 17 Tage lang nur am Steigen war. Aber auch in anderen veröffentlichten Zahlen wie hier beim NDR sieht man sogar landesweit, dass die Behauptung, die Zahlen würden sinken schlicht falsch oder gelogen war:

Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Schleswig-Holstein
Quelle: NDR

Konkret für den gleichen Zeitraum: 4.7. in SH: 103 Fallzahlen, 22.7. : 306 – also eine Verdreifachung der Neuinfizierten. Man hat also nicht etwas beim sinkenden Zahlen die Regeln gelockert, sondern bei dem für alle sichtbaren Anfang der Vierten Welle.

Gleichzeitig war man dieses Jahr bundesweit wieder überrascht, dass es Sommerurlaub gab und Reiserückkehrende. Damit verbunden:

  • Zahlreiche Berichte belegen, dass seit Monaten kaum Kontrollen auf Flughäfen durchgeführt werden. Schlimmer ist es noch bei Reisenden mit dem Auto. Quarantäne nach Rückkehr aus Risikogebieten wird wohl auch kaum kontrolliert
  • Die Bundesländer sind ebenso überrascht worden von der wieder beginnenden Schule. Die STIKO findet nach wie vor, dass ihnen Impfen für Jugendliche noch nicht sicher genug ist. So wie auch früher bei Älteren. Bisher lag die STIKO immer daneben. Aber eins wissen die Bildungsminister:innen: Der Präsenzunterricht muss kommen.

Das wirkt ja alles zusammen: Die Delta-Variante, das Bremsen beim Impfen, Reiserückkehrende, die beginnende vierte Welle, gleichzeitig Lockerungen,… Nach fast 2 Jahren Corona hat man das Gefühl man hat nichts dazu gelernt. Man ist immer noch so, dass man bestimmte Dogmen hochhält wie Präsenzpflicht oder Öffnungsperspektiven. Vernunft hat da nichts zu suchen?

Ich jedenfalls bin aus diesem Grund, nicht nur weil ich nur teilgeimpft bin, eher im privaten Lockdown-Modus. Man weiß auch, dass Geimpfte teilweise Corona weitergeben können, wenngleich eine schwere Erkrankung eher unwahrscheinlich ist. Ich beobachte leider zur Zeit eher eine mangelnde Vorsicht. Viele glauben nicht, dass Corona noch eine Bedrohung ist, selbst Menschen, die vor Wochen noch anders dachten. Das liegt daran, dass viele nur um sich persönlich Angst hatten und denken, sie und ihre geimpften Freunde wären jetzt auf der sicheren Seite, es könne nichts mehr passieren. Ich sehe aber eher die Gefahr, dass wir dabei sind weitere Mutationen zu befördern, die dann immer weniger mit Impfungen in Schach gehalten werden können. So wie wir bereits andere Varianten selber zu verantworten haben.

Es ist zu dumm. Zum vierten mal den gleichen Fehler machen und jedes mal behaupten es wäre sicher und alternativlos. Absojut unverantwortliche und unwählbare Politiker:innen!

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.